IC 405 um AE Aur im Fuhrmann

Der Nebelkomplex um den veränderlichen Stern AE Aur ist als Wasserstoff-Emissionsnebel bekannt. Weniger bekannt ist, daß es neben der Emissionskomponente auch noch einen bläulichen Reflexionsanteil in der Nähe von AE Aur gibt. Deshalb entschloß ich mich einige Tage nach der H-alpha Aufnahme noch die Grün- und Blaukanäle aufzunehmen. Wegen der anstehenden Dämmerung blieb keine Zeit für den Rotkanal, und die Zeit für den Grünkanal mußte auch gekürzt werden. Deshalb wollte ich eine H-alpha-G-B-Aufnahme probieren anstatt das H-alpha-Bild dem Rotkanal zuzumischen. Da keine Nebelpartien im Grünen auffällig sind, hielt ich es für vertretbar, die Belichtungszeit für den Grünkanal zu kürzen. Das Ergebnis wird zwar von den Sternfarben her nicht ganz authentisch sein, aber mir gefällt es trotzdem. Der helle Stern in der Bildmitte ist AE Aur.

Datum: 09.10.11, 04:37h MESZ und 01.10.11, 05:10h MESZ

Optik: f=500 mm f/5,6

Nachführung: TVGuider mit Watec 120N an C5 f/10

Gesamtbelichtungszeit: H-alpha 70 min (Einzelbilder: 600 Sekunden)
G 30 min, B 65 min (Einzelbilder: 300 Sekunden)

Kamera: Atik 314L

Filter: 6nm H-alpha, G und B von Astronomik

 

Der Nebelkomplex um den veränderlichen Stern AE Aur ist als Wasserstoff-Emissionsnebel bekannt. Nachdem ich vor einigen Jahren schon mit der Watec die blauen Reflexionsanteile abgelichtet hatte, wollte ich dieses Mal den Nebel im Licht des ionisierten Wasserstoffs aufnehmen.

Datum: 01.10.11, 05:10h MESZ

Optik: f=500 mm f/5,6

Nachführung: TVGuider mit Watec 120N an C5 f/10

Gesamtbelichtungszeit: 70 min (Einzelbilder: 600 Sekunden)

Kamera: Atik 314L

Filter: 6nm H-alpha von Astronomik

 

Der Nebelkomplex um den veränderlichen Stern AE Aur ist als Wasserstoff-Emissionsnebel bekannt. Weniger bekannt ist, daß es neben der Emissionskomponente auch noch einen bläulichen Reflexionsanteil in der Nähe von AE Aur gibt. Auf der Blauaufnahme des POSS kommt dieser Nebel relativ schwach, aber deutlich heraus, so daß ich mir Hoffnungen machte, ihn mit der Watec zu erwischen. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Der helle Stern in der Bildmitte ist AE Aur.

Datum: 22.01.06, 20:08h MEZ

Optik: f=1410 mm f/6,0

Nachführung: keine

Gesamtbelichtungszeit: 29 min (Einzelbilder: 10 Sekunden)

Kamera: Watec WAT 120-N

 

Zurück