Dunkelnebel B 161 (LDN 1111) in IC 1396 im Kepheus

klick mich / click me

Der große im Licht des ionisierten Wasserstoffs leuchtende Emissionnebel im Kepheus um den offenen Sternhaufen IC 1396 ist vor allem wegen der vielen eingelagerten Dunkelwolken bekannt. Berühmt ist der sogenannte "Elefantenrüssel" vdB 142. Südöstlich von ihm sind Dunkelnebel, deren Formen mit etwa Fantasie Tieren ähneln, angesiedelt. Aber auch im Nordteil des Wasserstoffnebels findet man mit B 161 (auch LDN 1111 genannt) schöne Dunkelwolken und helle Stoßfronten. Der den Wasserstoffnebel ionisierende heiße Stern befindet sich südlich des Bildfelds.

Der Dunkelnebel B 161, der schon fast am unteren Bildrand liegt, erscheint rabenschwarz. Die anderen Dunkelnebelstrukturen sid stellenweise ebenfalls extrem dunkel, häufig aber nur gegenüber dem ionisierten Wasserstoff etwas abgedunkelt. Zum oberen Bildfeldrand sind zwei Stoßfronten sichtbar, an denen der Strahlungsdruck des heißen, das Gas ionisierenden Sterns die Gasmassen zusammendrückt, wodurch sie hell aufleuchten.

Die Aufnahme ist in voller Auflösung beim Klick aufs Bild oder hier zu sehen.

Datum: 09.09.16, 22:59h MESZ

Optik: f=750mm f/5,4

Nachführung: TVGuider mit Watec 120N an 90mm f/5,6

Gesamtbelichtungszeit: 110 min (Einzelbilder: 600 Sekunden)

Kamera: Atik 460EX

Filter: 6 nm Hα von Astronomik

 

Zurück