M 59 und M 60 (Arp 116) in der Jungfrau

Rund um die beiden hellen Galaxien M 59 und M 60 sind vier helle Galaxien aus den NGC- und IC-Katalogen sowie weitere lichtschwächere Galxien aus anderen Katalogen zu sehen. Der Vergleich mit einer älteren Aufnahme von M 60 zeigt nicht nur den Gewinn an Bildfeld durch den neuen Refraktor, sondern auch den Gewinn an Bildtiefe und Auflösung durch die gekühlte CCD-Kamera.

Auch wenn M 60 und NGC 4647 sehr eng beeinander zu stehen scheinen, erscheint uns NGC 4647 ungestört. Das ist ein Indiz, daß beide Galaxien nur zufällig in der gleichen Blickrichtung stehen, aber nicht so nah beieinander, daß sie gravitativ miteinander wechselwirken. Aufgrund des Aussehens sind M 60 und NGC 4647 aber in Arps Katalog der Galaxien mit bemerkenswerten Aussehen unter der Nummer 116 enthalten.

Ob die beiden Galaxien NGC 4637 (links) und NGC 4638 (rechts) am unteren Bildrand miteinander wechselwirken, konnte ich nicht feststellen, da ich über NGC 4737 kaum Informationen finden konnte.

Der Strich nördlich von NGC 4647 ist die Spur des Kleinplaneten (8199) Takagitakeo, der zum Zeitpunkt der Aufnahme 17,6 mag hell war.

Die Bezeichnungen der Objekte werden angezeigt, wenn der Mauszeiger auf das Bild bewegt wird.

Datum: 17.05.12, 00:02h MESZ

Optik: f=750 mm f/5,4

Nachführung: TVGuider mit Watec 120N an 90mm f/5,6

Gesamtbelichtungszeit: 78 min (Einzelbilder: 180 Sekunden)

Kamera: Atik 314L

 

Zurück