NGC 185 in der Kassiopeia

NGC 185 ist eine Zwerggalaxie, die zur Lokalen Gruppe von Galaxien gehört, die von M 31 und der Milchstraße dominiert wird. NGC 185 steht dabei eher am Rand der Lokalen Gruppe, gehört aber eindeutig zu ihr. Obwohl der erste Eindruck nahelegt, daß es sich bei NGC 185 um eine Elliptische Galaxie handelt, kann dieser Eindruck nicht richtig sein. Nahe des Kerns ist deutlich eine Staubwolke zu sehen, die auf eine Scheibengalaxie hindeutet. Insofern ähnelt NGC 185 sehr stark M 110. Die astronomische Datenbank Simbad klassifiziert NGC 185 einerseits als elliptische Zwerggalaxie, andererseits aber als Seifert-Galaxie vom Typ 2. Seifert-Galaxien besitzen einen aktiven Kern, d.h. das zentrale Schwarze Loch wird gefüttert, und seine Umgebung emittiert Strahlung. Beim Typ 2 ist das Schwarze Loch selbst aber vermutlich durch einen Staubtorus verborgen.

In NGC 186 konnten eine Reihe von Kugelsternhaufen gefunden werden. Die Astronomen Ford, Jacoby und Jenner katalogisierten 1977 insgesamt 8 Stück, die in der nebenstehenden Aufnahe markiert sind, wenn der Mauszeiger aufs Bild bewegt wird. Die Aufnahme litt unter böigem Wind. Trotzdem konnten die Ausdehnung von NGC 185 und die Staubwolke dargestellt werden.

Obwohl NGC 185 im Sternbild Kassiopeia und damit praktisch in der Milchstraße liegt, sind einige weitere Hintergrundgalaxien sichtbar. Unten rechts sehen wir UGC 378 in Kantenlage. Auf halben Weg zwischen NGC 185 und dem oberen Bildrand leuchtet die Galaxie PGC2318158 mit immerhin 16 mag Helligkeit. Der diffuse Fleck oben links ist die Galaxie PGC2319065.

Kugelsternhaufen und Helligkeit:
1    18,4 mag
2    19,7 mag
3    16,8 mag
4    19,0 mag
5    16,7 mag
6    --- mag
7    18,9 mag
8    --- mag

Datum: 20.10.09, 23:19h MESZ

Optik: f=1180 mm f/5,0

Nachführung: TVGuider mit Watec 120N an C5 f/10

Gesamtbelichtungszeit: 60 min (Einzelbilder: 180 Sekunden)

Kamera: Atik 314L

 

Zurück