NGC 3646 und NGC 3649 im Löwen

Auf die hübsche Spiralgalaxie NGC 3646 bin ich durch Zufall gestoßen. Sie durchläuft eine Phase heftiger Sternentstehung in ihren durch massive Sternhaufen gekennzeichneten Armen. Infolgedessen sind diese Arme auch im Ultravioletten extrem hell. Im Gegensatz dazu ist von ihrer Nachbarin NGC 3649 im Ultravioletten nur das Zentrum sichtbar. Die ringförmig umlaufenden Arme sind im sichtbaren Licht nur schwach ausgeprägt und im Ultravioletten völlig unsichtbar. offenbar spürt NGC 3649 nichts von der Gravitation von NGC 3646. Simbad hat NGC 3646 als Spiralgalaxie vom Typ Sc, d.h. mit kleinem Kern und weit geschwungenen Armen klassifiziert. Das ist auf dem Foto leicht erkennbar. NGC 3649 wird dagegen als S0-Galaxie, d.h. als eine Scheibenförmige Galaxie ohne Arme klassifiziert. Das ist zwar auf Basis der Aufnahmen des POSS nachvollziehbar, aber falsch. Der SDSS zeigt eindeutig einen Ring um den Kern, und mein Foto ebenfalls. Die extragalaktische Datenbank der NASA, NED, klassifiziert NGC 3649 korrekt als Balkenspirale. Das Galaxienpaar leuchtet aus einer Entfernung von etwa 200 Millionen Lichtjahren.

Die Aufnahme wurde durch durchziehende Wolken beeinträchtigt. Deswegen ist der Hintergrund stellenweise auch etwas unruhig. Das ganze Bildfeld mit einigen Kleinplaneten erreicht man beim Klick ins Bild oder hier. Dann werden auch die Bezeichnungen der helleren Objekte eingeblendet.

Datum: 05.04.18, 22:32h MEZ

Optik: f=750mm f/5,4

Nachführung: TVGuider mit Watec 120N an 90mm f/5,6

Gesamtbelichtungszeit: 69 min (Einzelbilder: 180 Sekunden)

Kamera: Atik 460EX

 

Zurück