NGC 3987 bis NGC 4000 im Haar der Berenike

Diese Gruppe im Sternbild Haar der Berenike mit ihren vielen Galaxien in Kantenlage begeistert mich immer wieder. Am rechten Bildrand finden wir NGC 3987 als verkleinerte Ausgabe von NGC 891. Der Staub in der Galaxie teilt ihr Bild in zwei symmetrische Hälften. Von NGC 3987 zieht sich mit NGC 3989, NGC 3993 und NGC 3997 eine Kette von Galaxien nach links oben. NGC 3997 sieht stark gestört aus und wird in SIMBAD als Galaxie mit Emissionslinien geführt, was auf heftige Turbulenzen hinweist. Die Emissionslinien könnten durch einen Starburst und viele Supernovae infolge einer Verschmelzung einer Zwerggalaxie mit NGC 3997 erzeugt werden. Die letzte Supernova in NGC 3997 war SN2004aw vom Typ Ic. Supernovae vom Typ Ic werden auch als Quelle von Gamma Ray Bursts beim Sternkollaps eines massereichen Sterns in einem Sternentstehungsgebiets angesehen, der vorher große Teile seiner Hülle abgeblasen hat. Am linken Bildrand ebenfalls in Kantenstellung befindet sich NGC 4000 und unten links in der Ecke leuchtet NGC 3999. Fehlt nur noch eine schöne Spirale in Draufsicht in der unteren Bildhälfte.

(Ausschnitt)

Datum: 25.03.07, 03:48h MESZ

Optik: f=1410 mm f/6,0

Nachführung: keine

Gesamtbelichtungszeit: 23 min (Einzelbilder: 10 Sekunden)

Kamera: Watec WAT 120-N

 

Zurück