NGC 6412 (Arp 38) mit PSN J17292918+7542390 und IC 4660 im Drachen



Da Supernovae vom Typ II manchmal über Monate oder Jahre sichtbar sind, versuchte ich, die PSN in NGC 6412 zehn Monate nach ihrer Entdeckung noch nachzuweisen. Der Versuch misslang. Es ist nur der Sternhaufen, in der die Supernova aufleuchtete, als diffuser Fleck zu sehen. Deswegen gab ich die Belichtung bereits nach vier Einzelbildern auf. Für eine kleine Animation hat es dennoch gereicht.

Datum: 05.06.15, 02:35h MESZ

Optik: f=750mm f/5,4

Nachführung: TVGuider mit Watec 120N an 90mm f/5,6

Gesamtbelichtungszeit: 12 min (Einzelbilder: 180 Sekunden)

Kamera: Atik 460EX

 

NGC 6412 ist eine nette Spiralgalaxie im Sternbild Drache. Hätte der britische Amateurastronom Ron Arbour, der seit Jahren ein sehr erfolgreiches privates Supernova-Suchprogramm betreibt, nicht am 09.07.2015 in NGC 6412 eine Supernova entdeckt, dann hätte ich diese Glaxie so schnell nicht aufgenommen. Die Galaxie selbst ist nur 54 Millionen Lichtjahre entfernt, weswegen sie schön strukturiert erscheint und viele Details in ihr auszulösen sind. Außer IC 4660, einer kleinen Spiralgalaxie in Kantenlage, gibt es nur ein paar entfernte Hintergrundgalaxien im Bildfeld. NGC 6412 selbst ist unter der Nummer 38 in Halton C. Arps Katalog von Galaxien mit bemerkenswertem Aussehen in der Rubrik "Galaxien mit leuchtschwachem Begleiter" eingruppiert. Welche Galaxie der Begleiter sein soll, kann ich nicht entdecken.

Die Supernova ist vom Typ II, bei dem ein massiver Stern einen Kernkollaps erlitten hat und seine gesamte Hülle explosionsartig ins All schleudert, während der Kern als Neutronenstern oder, wenn die Masse ausreicht, als stellares Schwarzes Loch zurück bleibt. Die Supernova erreicht gegen Ende Juli ihre maximale Helligkeit von 16,3 mag, die sie noch bis weit in den September hinein hielt. In meiner Aufnahme ist sie nur knapp lichtschwächer.

Das ganze Bildfeld mit Beschriftung der helleren Galaxien ist beim Klick ins Bild oder hier zu finden.

Datum: 08.08.15, 23:33h MESZ

Optik: f=750mm f/5,4

Nachführung: TVGuider mit Watec 120N an 90mm f/5,6

Gesamtbelichtungszeit: 54 min (Einzelbilder: 180 Sekunden)

Kamera: Atik 460EX

 

Zurück