NGC 7263, NGC 7264, NGC 7265, NGC 7273, NGC 7274, NGC 7276, UGC 12005, UGC 12007, UGC 12012 und UGC 12013 in der Eidechse

Nach über 10 Jahren wollte ich diese interessante Galaxiengruppe mit den inzwischen deutlich besseren Gerätschaften erneut ablichten. Die erreichte Tiefe und Schärfe sind höher und das Bildfeld deutlich größer, geradezu riesig im Vergleich zum Bildfeld der Watec Videokamera am C9.25.

NGC 7265 ist die Zentralgalaxie in einem größeren Haufen, dessen Größe das Bildfeld meiner Kamera deutlich übersteigt. Alle Galaxien der NGC- und UGC-Kataloge mit Ausnahme von NGC 7264 sind Mitglieder dieser Gruppe in gut 200 Milionen Lichtjahren Entfernung. Die schöne Spiralgalaxie NGC 7264 in Kantenlage mit dem prominenten Staubband vor dem Kern ist uns etwas näher. UGC 12005 südlich von NGC 7265 ist eine ziemlich zerfaserte, flächenlichtschwache Balkenspirale. PGC 2075294 südöstlich von NGC 7265 ist eine weit entfernte Balkenspirale, die wir direkt von oben sehen und deren Arme schön aufgelöst sind. Eine Entfernungsangabe habe ich für sie nicht gefunden, doch dürfte sie deutlich weiter als 500 Millionen Lichtjahre entfernt sein. Ich schätze ihre Entfernung auf ca. 700 Millionen Lichtjahre. Es verwundert nicht, dass in diesem sternreichen Gebiet einige recht helle Galaxien bislang nicht katalogisiert wurden. Sie wurden schlichtweg übersehen.

Das Bildfeld erscheint in voller Größe und mit Beschriftung der helleren Objekte beim Klick ins Bild oder hier.

Datum: 16.10.17, 20:50h MESZ

Optik: f=750mm f/5,4

Nachführung: TVGuider mit Watec 120N an 90mm f/5,6

Gesamtbelichtungszeit: 93 min (Einzelbilder: 180 Sekunden)

Kamera: Atik 460EX

 

Um die Elliptische Galaxie NGC 7265 im Zentrum dieses aus zwei Aufnahmen bestehenden Mosaiks gruppieren sich einige weitere NGC-Galaxien und Exemplare aus anderen Katalogen. Sie alle gehören zum etwa 250 Millionen Lichtjahren entfernten Pisces-Perseus-Superhaufen, der sich über einen Bereich von 40° am Himmel erstreckt. Die Galaxien in diesem Bild befinden sich am vorderen Haufenrand und sind etwa 200 Millionen Lichtjahre entfernt. Herausragend ist die am oberen Bildrand in Kantenlage zu sehende Galaxie NGC 7264. Sie zeigt ein wunderschönes Staubband, das sich insbesondere vor dem Kernbereich deutlich abhebt.

Die hellsten Galaxien sind mit Nummern gekennzeichnet:
1      NGC 7264
2      NGC 7263
3      LEDA 2077967
4      LEDA 214824
5      MAPS-PP O-778-696443
6      NGC 7265
7      UGC 12007
8      MAPS-PP O-778-697116
9      LEDA 2075096
10    UGC 12013
11    UGC 12005

Das Mosaik aus zwei Aufnahmen ist in voller Auflösung hier zu finden.

Eine frühere Aufnahme dieses Gebiets ist hier zu finden.

Datum: 11.09.06, 22:17h MESZ

Optik: f=1410 mm f/6,0

Nachführung: keine

Gesamtbelichtungszeit: 2 x 27 min (Einzelbilder: 10 Sekunden)

Kamera: Watec WAT 120-N

 

Zurück