NGC 7788, NGC 7790 und Berkeley 58 in der Kassiopeia

Drei offene Sternhaufen ziehenm sich diagonal durchs Bildfeld. Es sind von rechts oben nach links unten NGC 7788, NGC 7790 und Berkeley 58. Während sich NGC 7788 und NGC 7790 wegen ihrer Kompaktheit gut vor dem sternreichen Hintergrund der Milchstraße abheben, tut sich Berkeley 58 damit etwas schwerer. Das ist ja auch der Grund, warum dieser Sternhaufen nicht schon viel eher entdeckt und Eingang in den NGC- oder IC-Katalog gefunden hat. Berkeley 58 wurde erst bei einer Durchsicht der Fotoplatten der ersten Himmelsduchmusterung mit dem Schmidt-Spiegel auf Mount Palomar gefunden. Die neue Aufnahme ist zwar nur monochrom, aber dafür sind NGC 7788 und NGC 7790 viel besser aufgelöst dargestellt, und das trotz der recht kurzen Belichtungszeit. Ich musste einige Einzelbilder u.a. wegen Satellitenspuren aussortieren.

Das Bildfeld ist in voller Auflösung hier zu finden.

Datum: 04.10.15, 23:08h MESZ

Optik: f=750mm f/5,4

Nachführung: TVGuider mit Watec 120N an 90mm f/5,6

Gesamtbelichtungszeit:42 min (Einzelbilder: 180 Sekunden)

Kamera: Atik 460EX

 

NGC 7788 (oben) und NGC 7790 (unten) sind zwei kleine, kompakte Sternhaufen im Band der Milchstraße. Das Sternbild Kassiopeia ist reich an solchen Sternhaufen, die häufig am Himmel auch dicht nebeneinander stehen, tatsächlich aber nicht benachbart sind, weil sie sich in unterschiedlichen Entfernungen befinden. Das trifft auch für NGC 7788 und NGC 7790 zu. Die Sterne von NGC 7788 leuchten in ca. 8000 Lichtjahren Entfernung, die von NGC 7790 sind mit 12000 Lichtjahren Entfernung 50% weiter entfernt.

Die Sterne beider Sternhaufen sind noch recht jung und noch keine 100 Millionen Jahre alt. Deshalb hat sich auch noch keiner zu einem Roten Riesen entwickelt, der einen rötlichen Farbtupfer gesetzt hätte. Die roten und gelben Sterne im Bild sind Vorder- oder Hintergrundsterne und haben nichts mit den beiden Sternhaufen zu tun.

Datum: 23.10.11, 22:49h MESZ

Optik: f=500 mm f/5,6

Nachführung: TVGuider mit Watec 120N an C5 f/10

Gesamtbelichtungszeit: R=33 min, G=33 min, B=33 min (Einzelbilder: 180 Sekunden)

Kamera: Atik 314L

Filter: Astronomik RGB-Filtersatz Typ IIc

 

Zurück