Galaxientrio M 65, M 66 und NGC 3628 im Löwen

Dieses wunderschöne und häufig fotografierte Galaxientrio wollte ich nun auch mit meinem eigenen 500mm-Refraktor und dem im Vergleich zur Watec größeren Bildfeld der Atik CCD-Kamera aufnehmen. Die kleineren Pixel der Kamera und die etwas größere Brennweite lassen dieses Galaxientrio wieder vollformatig, aber mit etwas besser aufgelösten Details erscheinen.

Rechts unten befindet sich M 65, links unten M 66 und oben NGC 3628.

Datum: 25.04.11, 22:18h MESZ

Optik: f=500 mm f/5,6

Nachführung: TVGuider mit Watec 120N an C5 f/10

Gesamtbelichtungszeit: 48 min (Einzelbilder: 180 Sekunden)

Kamera: Atik 314L

 

Dieses wunderschöne und häufig fotografierte Galaxientrio ist das erste Bild, das ich mit einem Pentax SDUF II-Refraktor, den mir ein Kollege aus usnerer Astro-AG geliehen hatte ( Markus, noch einmal herzlichen Dank dafür!), gemacht habe. Es ist quasi eine Testaufnahme. Das Bildfeld ist mit diesem Refraktor selbst für meinen kleinen CCD-Chip riesig und die Optik so lichtstark, daß ich die üblichen 10 Sekunden Integrationszeit pro Bild auf 5 Sekunden reduzieren mußte, sonst wäre der Hintergrund zu hell geworden. Bei einem Abbildungsmaßstab von fast 4,5 Bogensekunden pro Pixel spielen Seeing und ein kleiner Pendelfehler der Nachführung keine Rolle mehr.

Rechts unten befindet sich M 65, links unten M 66 und oben NGC 3628.

Datum: 17.04.09, 22:23h MESZ

Optik: f=400 mm f/4,0

Nachführung: keine

Gesamtbelichtungszeit: 31 min (Einzelbilder: 5 Sekunden)

Kamera: Watec WAT 120-N

 

Zurück