UGC 5829 (Spider Galaxy) im Kleinen Löwen

UGC 5829 ist eine Irreguläre Galaxie vom Typ der Großen Magellanschen Wolke, d.h. sie hat einen Balken ausgebildet. Dieser ist sehr hell und wird vom blauen Licht massereicher Sterne und Sternhaufen dominiert. Die Galaxie erlebt eine Phase mit einer stark erhöhten Sternentstehungsrate. Für ihre Entfernung habe ich nur zwei Messwerte gefunden, einen für die Fluchtgeschwindigkeit und einen aus der Tully-Fisher-Beziehung. Beide resultieren in unterschiedliche Angaben von 40 Millionen bzw. 26 Millionen Lichtjahren. Somit ist auch nicht klar, ob und zu welcher Galaxiengruppe UGC 5829 gehört. Der innere hellere Teil, dessen Form auch zum Spitznamen "Spider Galaxy", also Spinnengalaxie, geführt hat, wird von einer ovalen, in Nord-Süd-Richtung gestreckten schwachen Scheibe umgeben. Sie herauszuarbeiten, war bei dem dunstigen Himmel an dem betreffenden Abend die eigentliche Herausforderung. Wenn der Mauszeiger ins Bild bewegt wird, erscheint eine kontrastverstärkte Version des Ausschnitts.

Die anderen Galaxien im Feld stehen alle weit im Hintergrund. Hinweisen möchte ich auf die nordwestlich von UGC 5829 gelegene Spiralgalaxie LEDA 31873, die zwei schöne Spiralarme zeigt. Die aufzulösen ist für ihre Entfernung von über 750 Millionen Lichtjahre schon bemerkenswert. Südwestlich von UGC 5829 befindet sich ein 20 mag schwaches sternförmiges Objekt. Das ist der Quasar PGC 4072466 (=SDSS J104220.43+342136.9), der sich mit einer halben Million Kilometer/Sekunde von uns fortbewegt. Sein Licht wurde vor 9,5 Milliarden Jahren ausgesandt, lange bevor Sonne und Erde entstanden sind.

Beim Klick ins Bild oder hier wird das gesamte Bildfeld mit Markierung der hellsten Galaxien erreicht.

Datum: 31.03.19, 21:36h MEZ

Optik: f=750 mm f/5,4

Nachführung: TVGuider mit Watec 120N an 90mm f/5,6

Gesamtbelichtungszeit: 126 min (Einzelbilder: 180 Sekunden)

Kamera: Atik 460EX

 

Zurück