NGC 404 (Mirachs Geist) in Andromeda


Bitte den Mauszeiger auf das Bild bewegen, um NGC 404 in voller Größe zu sehen!

NGC 404 ist durch die Nähe zu b And (Mirach) recht schwierig zu beobachten und erscheint meist wie ein weit entfernter Komet oder eine elliptische Galaxie. Tatsächlich ist es aber eine kleine Spiralgalaxie mit schwach ausgeprägten Armen, bei der wir genau von oben auf die Scheibe schauen. Da die kleine Galaxie neben dem hellen Stern wie ein Geisterbild einer schlechten Optik aussieht, heißt sie im Englischen Mirachs's Ghost, zu deutsch: Mirachs Geist.

Auch wenn b And auf der Aufnahme von 2005 ein interessantes Strahlenmuster produzierte, wollte ich eine Aufnahme von NGC 404 haben, bei der der helle Stern nicht stört und das Bild der Galaxie beeinträchtigt. Es ist aber nicht leicht, b And aus dem Bild herauszuhalten. Er strahlt trotzdem ins Bild hinein.

Nach Literaturangaben hat NGC 404 einen Durchmesser von etwa 4,5 Bogenminuten. Der helle Kernbereich ist aber nur etwas über eine Bogenminute groß. Auf tiefen Aufnahmen kann man eine schwach leuchtende Scheibe um diesen Kernbereich sehen. Auf den POSS-Aufnahmen, deutet sie sich nur an. Das läßt bereits ahnen, wie schwach sie ist. Mir ist bei dieser Aufnahme gelungen, die Scheibe bis zu einem Durchmesser von etwas über 3 Bogenminuten nachzuweisen. Dafür mußte ich aber den Kontrast extrem anheben und mit viel Geschick die Scheibe vom Hintergrundrauschen trennen. Bitte den Mauszeiger auf das Bild bewegen, und das verstärkte Bild wird sichtbar.

Datum: 25.01.09, 19:20h MEZ

Optik: f=1410 mm f/6,0

Nachführung: keine

Gesamtbelichtungszeit: 29 min (Einzelbilder: 10 Sekunden)

Kamera: Watec WAT 120-N

 



Diese Aufnahme war ein Test, um festzustellen, wie sich ein heller Stern im Bildfeld auswirkt. Merkwürdig ist die rechteckige Begrenzung der Strahlen um den Stern. Die Orientierung und das Seitenverhältnis des Rechtecks stimmt mit dem Deckglas des CCD-Chips überein, so daß der Effekt möglicherweise durch Reflexionen am Deckglas zustande kommt. (Ausschnitt)

Datum: 05.02.05, 19:13h MEZ

Optik: f=1480 mm f/6,3

Nachführung: keine

Gesamtbelichtungszeit: 23 min (Einzelbilder: 10 Sekunden)

Kamera: Watec WAT-120N

 

Zurück