M 35 und NGC 2158 in den Zwillingen

M 35 ist der bekannte offene Sternhaufen in den Zwillingen. Seine Sterne verteilen sich auf eine Fläche von etwa der Größe des Vollmonds. Nur wenige Bogenminuten von ihm entfernt befindet sich rechts unten im Bild ein weiterer offener Sternhaufen, NGC 2158. Während M 35 bereits im kleinen Fernrohr in Einzelsterne aufgelöst werden kann, ist bei NGC 2158 dafür schon ein etwas größeres Teleskop vonnöten. NGC 2158 wirkt viel gedrängter und erscheint auf Farbaufnahmen auch deutlich röter. Beides ist ein Indiz dafür, daß NGC 2158 wesentlich weiter als M 35 von uns entfernt ist und der interstellare Staub unserer Milchstraße sein Licht dämpft und Blauanteile herausfiltert. M 35 ist von uns 2800 Lichtjahre und NGC 2158 mit 16000 Lichtjahren mehr als fünfmal so weit entfernt. Eine Aufnahme von NGC 2158 mit längerer Brennweite und einer CCTV-Kamera befindet sich hier .

Da mein Autoguider ausgefallen war, mußte ich auf eine ausreichende Nachführgenauigkeit meiner Montierung hoffen und die Belichtungszeit auf 60 Sekunden pro Einzelbild beschränken. Vorteilhaft war in dieser Situation die noch einigermaßen hohe Deklination von M 35.

Datum: 09.10.10, 04:20h MESZ

Optik: f=500 mm f/5,6

Nachführung: ohne

Gesamtbelichtungszeit: 30 min (Einzelbilder: 60 Sekunden)

Kamera: Atik 314L

 

Zurück