NGC 4051 mit SN2010br im Großen Bären

Die Explosion der Supernova SN2010br in der Galaxie UGC 4286 war ein willkommener Anlaß, die schöne Galaxie NGC 4051 mal wieder und mit größerer Tiefe aufzunehmen. Die Supernova SN2010br wurde am Vitebsk Observatorium am 10.04.2010 entdeckt. SN2010br wurde als Supernova vom Typ Ib/c klassifiziert.

Bei Supernovae vom Typ Ib oder Ic explodiert ähnlich wie bei einer Supernova vom Typ II ein massereicher Stern, und es bleibt ein Neutronenstern oder ein kleines Schwarzes Loch zurück. Der Unterschied zum Typ II ist der, daß beim Typ Ib der Stern gegen Ende seines Lebens seine Wasserstoffhülle abgeworfen hat, so daß keine Linien des Wasserstoffs im Spektrum der Supernova auftauchen. Beim Typ Ic hat der Stern zusätzlich auch seine Heliumhülle abgeworfen, so daß auch keine Linien des Heliums im Spektrum erscheinen.

Die Supernova war zum Zeitpunkt meiner Aufnahme etwas heller als 17 mag und hob sich nur sehr schwer von der hellen Galaxie ab. Wenn der Mauszeiger aufs Bild bewegt wird, erscheinen Markierungsstriche.

Im Bild sind noch einige weitere Galaxien zu sehen, die entsprechend markiert sind.

Datum: 18.04.10, 00:38h MESZ

Optik: f=1180 mm f/5,0

Nachführung: TVGuider mit Watec 120N an C5 f/10

Gesamtbelichtungszeit: 60 min (Einzelbilder: 180 Sekunden)

Kamera: Atik 314L

 

Dies ist der Versuch, die Supernova SN2010br in der Galaxie NGC 4051 nur zwei Tage nach ihrer Entdeckung abzulichten. Hochnebel verhinderte eine größere Tiefe des Bilds und sorgte für einen ziemlioch hellen und verrauschten Hintergrund.

Datum: 12.04.10, 22:27h MESZ

Optik: f=1180 mm f/5,0

Nachführung: TVGuider mit Watec 120N an C5 f/10

Gesamtbelichtungszeit: 63 min (Einzelbilder: 180 Sekunden)

Kamera: Atik 314L

 

NGC 4051 ist eine der vielen schönen Galaxien im Großen Bären. Wir sehen fast senkrecht auf die Scheibe der Galaxie, so daß sich die Arme mit ihren HII-Regionen und Sternhaufen und die dazwischen liegenden Staubwolken gut abzeichnen. Ihre Entfernung beträgt knapp 40 Millionen Lichtjahre. Damit ist sie deutlich kleiner als die Milchstraße und hat etwa die Größe von M 33, der sie auch vom Typ her ähnelt. Allerdings ist NGC 4051 im Unterschied zu M 33 eine Seyfert-Galaxie, d.h. eine Galaxie mit aktivem Zentrum. Das zentrale Schwarze Loch wird gefüttert und wächst, wobei aber nicht so viel Energie wie bei den Quasaren erzeugt wird.

(Ausschnitt)

Datum: 20.04.09, 23:00h MESZ

Optik: f=1410 mm f/6,0

Nachführung: keine

Gesamtbelichtungszeit: 25 min (Einzelbilder: 10 Sekunden)

Kamera: Watec WAT 120-N

 

Zurück