NGC 4145, NGC 4151 und NGC 4156 in den Jagdhunden

klick mich / click me

NGC 4145 hatte ich fünf Jahre zuvor bereits mit der Watec CCTV-Kamera aufgenommen. Das Ergebnis war zwar für die kurze Belichtunsgzeit der Kamera von maximal 10 Sekunden pro Einzelbild OK, aber die Galaxie bietet natürlich mehr. Deshalb habe ich NGC 4145 und ihre Umgebung mit dem inzwischen verbesserten Equipment erneut aufgenommen. Und die Umgebung kann sich sehen lassen. Mit NGC 4151 und NGC 4156 finden zwei weitere interessante Galaxien Platz auf dem Bild. Daneben befinden sich noch zwei Galaxien aus dem UGC-Katalog (UGC 7175 und UGC 7188) sowie etliche weitere helle Galaxien aus dem LEDA-Katalog im Bildfeld.

NGC 4145 ist eine schöne und gar nicht mal so kleine Spiralgalaxie, die nur wenig gegen die Sichtlinie geneigt ist. Deswegen sehen wir sehr schön ihre durch helle Sternhaufen und Dunkelwolken markierten Arme. Dazwischen leuchten diffus die vielen Sterne der Scheibe. Die Entfernung zu NGC 4145 beträgt knapp 45 Millionen Lichtjahre. Mit einer scheinbaren Ausdehnung von sechs Bogenminuten mißt sie etwa 80.000 Lichjahre im Durchmesser und ist etwas kleiner als unsere Milchstraße. Die kleine Spiralgalaxie UGC 7175 ist eine Begleitgalaxie von NGC 4145. In UGC 7175 sind der zentrale Balken und die Ansätze der Arme gut zu sehen, die Fortsetzung der beiden Spiralarme ist schon schwieriger zu verfolgen.

Am unteren Bildrand leuchtet mit NGC 4151 ein weiteres Mitglied dieser Galaxiengruppe. NGC 4151 hat keinen ausgeprägten hellen Balken in ihrem Zentrum, aber die für Balkenspiralen typischen Aufhellungen, an denen die Spiralarme ansetzen. Die Spiralarme sind bei NGC 4151 schwierig zu verfolgen. Der südliche Arm ist auffälliger, der nördliche praktisch überhaupt nicht sichtbar. Dafür leuchtet um das helle Zentrum von NGC 4151 eine recht große lichtschwache Scheibe. Mit einem Durchmesser von 8,5 Bogenminuten ist NGC 4151 nur wenig kleiner als die Andromedagalaxie M 31. In ihrem Innern ist ein Schwarzes Loch aktiv, weswegen die Galaxie auch als Seyfert-Galaxie bezeichnet wird.

Die wunderschöne Spiralgalaxie NGC 4156 gehört nicht zu dieser Galaxiengruppe, sondern befindet sich mit einer Entfernung von 300 Millionen Lichtjahren weit im Hintergrund. Auch sie hat einen aktiven Galaxienkern. Zu den Begleitgalaxien von NGC 4151 zählt dagen die Galaxie UGC 7188. Sie ist als Spiralgalaxie mit wenig ausgeprägten Armen klassifiziert. Man könnte auch sagen, daß dies eine gestörte Balkengalaxie ist. Sie könnte die Ursache für das ebenfalls nicht sehr regelmäßige Aussehen von NGC 4151 sein.

Wenn der Mauszeiger aufs Bild bewegt wird, erscheinen die Katalogbezeichnungen der helleren Galaxien. Das Bild ist in voller Größe beim Klick aufs Bild oder hier zu finden.

Datum: 01.04.13, 00:43h MESZ

Optik: f=750mm f/5,4

Nachführung: TVGuider mit Watec 120N an 90mm f/5,6

Gesamtbelichtungszeit: 54 min (Einzelbilder: 180 Sekunden)

Kamera: Atik 460EX

 

Zurück