NGC4147 (=NGC 4153), NGC 4155, UGC 7133 und UGC 7170 im Haar der Berenike

klick mich / click me

Am Neujahrstag 2014 wurde in der Galaxie UGC 7170 die Supernova SN2014D entdeckt. Sofort erinnerte ich mich, daß ich die Galaxie vor Jahren schon einmal aufgenommen hatte. Nur mußte ich abwarten, bis das Sternbild Haar der Berenike in eine für mich günstige Position kam. Das war leider erst Ende März der Fall. Anfang Januar erreichte SN2014D mit 15,8mag ihre maximale Helligkeit. Da sie vom Typ Ia war, bei dem ein Weißer Zwerg in einem engen Doppelstern explodiert, rechnete ich mit einer zügigen Abnahme der Helligkeit. Auf den Aufnahmen von Ende Februar, die ich im Internet fand, war die Supernova schon nicht mehr allzu hell erkennbar. Ich wollte Ende März versuchen, sie noch nachzuweisen. Doch an der Position knapp südlich des Kerns von UGC 7170 war nichts mehr erkennbar. Pech gehabt. Dennoch zeigt die neue Aufnahme, auch wenn sie unter einigen Nachführfehlern leidet, die Gestalt von UGC 7170 deutlicher. Vor allem die geschwungenen Enden der Scheibe dieser Galaxie in Kantenlage werden deutlich. Ein bißchen erinnert sie an ein Integralzeichen.

Das Bildfeld ist groß genug, daß noch eine Reihe weiterer Objekte auf ihm Platz haben. Sehr prominent leuchtet der Kugelsternhaufen NGC 4147 bzw. NGC 4153 in der unteren Bildhälfte. Manche Objekte in den NGC- und IC- Katalogen sind unbemerkt von ihren Entdeckern doppelt verzeichnet. Auch dieser Kugelsternhaufen hat zwei Katalognummern. Leider ist er nicht so schön aufgelöst, wie ich es mir gewünscht hätte.

Von den weiteren Galaxien im Bild ist die Elliptische Galaxie NGC 4155 oberhalb der Mitte die hellste. Östlich davon am rechten Bildrand leuchtet die lichtschwache Spiralgalaxie UGC 7133. Ihre Spiralarme sind praktisch nicht erkennbar.

Wenn der Mauszeiger aufs Bild bewegt wird, werden die Katalogbezeichnungen der Hauptgalaxien angezeigt. Beim Klick ins Bild oder hier wird das Bild in voller Größe und mit der Beschriftung aller helleren Galaxien angezeigt.

Datum: 27.03.14, 23:15h MEZ

Optik: f=750mm f/5,4

Nachführung: TVGuider mit Watec 120N an 90mm f/5,6

Gesamtbelichtungszeit: 39 min (Einzelbilder: 180 Sekunden)

Kamera: Atik 460EX

 

Die Galaxie UGC 7170 befindet sich nur wenige Bogenminuten nördlich des kleinen Kugelsternhaufens NGC 4147. Eigentlich wollte ich an diesem Abend, solange der Mond noch stören könnte, nur den Kugelsternhaufen ablichten. Dann entdeckte ich auf einer Übersichtsaufnahme der Umgebung von NGC 4147 aber die Galaxie UGC 7170, die mir wie eine kleinere Ausgabe der Integralzeichen-Galaxie UGC 3697 erschien. Also habe ich kurz entschlossen noch ein paar Minuten Belichtungszeit für diese doch recht unbekannte Galaxie eingeplant. Der Mond erhellte den Himmelshintergrund doch recht stark, so daß es schwierig war, die Galaxie aus dem Untergrund herauszuarbeiten. Es lohnt sich aber, sie unter besseren Bedingungen noch einmal abzulichten. (Ausschnitt)

Datum: 27.03.07, 02:22h MESZ

Optik: f=1410 mm f/6,0

Nachführung: keine

Gesamtbelichtungszeit: 17 min (Einzelbilder: 10 Sekunden)

Kamera: Watec WAT 120-N

 

Zurück