NGC 891 in Andromeda

NGC 891 ist ein Mitglied der Galaxiengruppe um NGC 1023, zu der auch noch NGC 925, NGC 1058 und NGC 1239 gehören. Durch ihre geringe Entfernung von gut 20 Millionen Lichtjahren kann man selbst mit Amateurmitteln viele Details in ihr auflösen. NGC 891 ähnelt nicht nur unserer Milchstraße, würde man sie von der Seite sehen, im Aussehen, sondern auch in der Größe und Leuchtkraft bzw. Helligkeit.

Nach mehr als 8 Jahren fand ich es an der Zeit, eine neue Aufnahme von NGC 891 mit dem inzwischen weit verbesserten Equipment zu machen. Der qualitative Unterschied zwischen der alten Aufnahme unten und der neuen ist klar ersichtlich, der Gewinn an Tiefe und Auflösung deutlich.

Beim Klick aufs Bild oder hier erscheinen das volle Bildfeld und außerdem die Bezeichnungen der hellsten Galaxien. (Ausschnitt)
Es lohnt sich, auch einen Blick auf den südwestlich gelegenen Galaxienhaufen Abell 347 sowie ein Mosaik aus beiden Aufnahmen zu werfen.

Datum: 03.10.13, 01:35h MESZ

Optik: f=750mm f/5,4

Nachführung: TVGuider mit Watec 120N an 90mm f/5,6

Gesamtbelichtungszeit:60 min (Einzelbilder: 180 Sekunden)

Kamera: Atik 460EX

 

NGC 891 ist die bekannte Spiralgalaxie im Sternbild Andromeda, die wir genau von der Seite sehen. Deutlich ist die Teilung in zwei Hälften durch das Band dichter Staubwolken sichtbar. So ungefähr muß man sich auch den Anblick unserer Milchstraße von der Seite vorstellen. (Ausschnitt)

Datum: 16.01.05, 20.15h MEZ

Optik: f=1480 mm f/6,3

Nachführung: keine

Gesamtbelichtungszeit: 24 min (Einzelbilder: 10 Sekunden)

Kamera: Watec WAT 120-N

 

Zurück